Suche
  • Telefon: 02641 383-251
  • E-Mail: Sekretariat

    Adresse:

    Private Realschule der Ursulinen
    Calvarienberg Ahrweiler
    Blandine-Merten-Str. 30
    53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Suche Menü

Realschule Calvarienberg kann auch Jungs

Ab dem Schuljahr 2016/17 wird die Realschule Calvarienberg sowohl Mädchen als auch Jungen offen stehen. Es handelt sich um eine einschneidende Veränderung, wurden doch 61 Jahre lang ausschließlich Mädchen in die Realschule aufgenommen.

In den letzten Jahren häuften sich jedoch die Anfragen der Eltern, die eine Realschule mit christlichen Erziehungszielen auch für Jungen wünschten. Nach intensiven Diskussionen in den schulischen Gremien und nach Rücksprache mit dem Träger der Schule sind wir zu der Überzeugung gekommen, dass dies der richtige Schritt für unsere Schule ist.

Schwester Maria Monheim, Generaloberin der Ursulinenkongregation Ahrweiler, begrüßt ausdrücklich diesen Entschluss: „Nachdem unser Gymnasium bereits seit vielen Jahren Jungen aufnimmt, ist es an der Zeit, dass auch die Realschule ihre Türen für die Koedukation öffnet. Als Schulträger ist es unser Ziel, heranwachsenden Menschen eine fundierte Allgemeinbildung und hohe Fachkompetenz zu vermitteln. Ein großes Wissensangebot allein reicht jedoch nicht aus, um Kinder und Jugendliche auf spätere Herausforderungen vorzubereiten. Mit dem Wissen und den erworbenen Fertigkeiten muss verantwortungsbewusst umgegangen werden. Der christliche Glaube ermöglicht den jungen Menschen eine erweiterte Perspektive und eine Wertorientierung. Diese Werte gelten natürlich für Mädchen und Jungen in gleichem Maße. Schließlich bin ich davon überzeugt, dass die Gründerin des Ursulinenordens, Angela Merici, diese Entwicklung begrüßen würde, würden wir sie heute zu Rate ziehen.“

Die staatlich anerkannte Realschule Calvarienberg ist eine klassische Realschule, die mit Bestehen der 10. Klasse den Abschluss der Sekundarstufe I (Mittlere Reife) vergibt. Die Absolventen der Schule haben beste Aussichten einen attraktiven Ausbildungsplatz zu erhalten oder an einer weiterführenden Schule das Abitur abzulegen.

Was die weitere Zukunft der Realschule Calvarienberg anbelangt, so setzt Schulleiter Gerald Charlier nach wie vor auf das altbewährte pädagogische Konzept der Schule: „Unsere Stärke ist die positive Lern- und Arbeitsatmosphäre. Das enge Miteinander von Schülern, Eltern und Lehrern ist entscheidend für unser familiäres Schulklima. Deshalb streben wir auch keine Vergrößerung der Schule an, sondern, bleiben mit ca. 400 Schülerinnen und Schülern verhältnismäßig klein und übersichtlich.“

An der Erfolgsgeschichte der Mädchenförderung wird festgehalten. So wird im kommenden Schuljahr neben zwei gemischten Klassen auch eine „reine“ Mädchenklasse gebildet. Zudem wird unter anderem die erfolgreiche Mädchenriege in der „Jugend forscht-Gruppe“ fortgesetzt.